Coronavirus-Krise in Ketsch (Stand: 24.07.2021)

Gesamtzahl der Infektionsfälle seit Ausbruch: 532 Bürgerinnen und Bürger
Aktuelle Infektionsfälle: 0 --- Todesfälle: 7

Wetter in Ketsch vom 24.07.2021 bis 31.07.2021

Wetter in Ketsch vom 24.07.2021 bis 31.07.2021

Veranstaltungskalender der Gemeinde

Hier finden Sie anstehende Veranstaltungen in der Gemeinde Ketsch:

13.07.2021, 17.00 Uhr Sitzung Jugendbeirat im Rathaus
______________
14.07.2021, 19.30 Uhr Online-Sitzung Lokale Agenda, Anmeldung unter Lokale-Agenda-Ketsch@web.de
______________
19.07.2021, 18.30 Uhr Gemeinderatssitzung

TOP Nachrichten

Aktuelles TOP-THEMA der Redaktion Der Enderle

Update Juli 2020: Bürgermeister Kappenstein von Bürger beleidigt und bedroht- Urteil vom Landgericht Mannheim

Der Ketscher Bürgermeister Jürgen Kappenstein wurde von einem Bürger bedroht. In einer E-Mail hatte ein Bürger mit Gewalt gedroht. Bürgermei...

Schwerer Verkehrsunfall: Rettungshubschrauber aktuell im Einsatz, Vollsperrung zwischen Ketsch und Schwetzingen!

Erste Meldung der Polizei:

Nach einem Verkehrsunfall zwischen Schwetzingen und Ketsch ist aktuell die K 4250 voll gesperrt. Kurz nach neun Uhr war es zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge gekommen. Nach ersten Erkenntnissen wurden dabei zwei Personen verletzt. Polizei und Rettungsdienste sind an der Unfallstelle eingesetzt. 

Die Maßnahmen der Unfallaufnahme dauern derzeit noch an. Weitere Informationen folgen.

Update 11.22 Uhr:

Wie bereits berichtet, ereignete sich kurz nach neun Uhr auf der K4250 zwischen Ketsch und Schwetzingen ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 34-jährige Frau war mit ihrem Toyota in Richtung Schwetzingen unterwegs. Dabei kam sie aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrspur und stieß mit einer 57-jährigen Ford-Kleinbus-Fahrerin zusammen, die in Richtung Ketsch fuhr.

Beide Fahrerinnen erlitten bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen. Während die Fahrerin des Toyota einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Mannheim geflogen wurde, lieferte ein Rettungswagen die 57-Jährige in eine Heidelberger Klinik ein.Die Fahrzeuge beider Frauen waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten, der Sachschaden wird auf rund 35.000 Euro geschätzt.

Die K4250 ist derzeit noch voll gesperrt. Der Verkehr wird durch Polizeikräfte umgeleitet. Nach Abschluss der Abschlepp- und Reinigungsarbeiten wird die Fahrbahn wieder freigegeben. 

Update 12.44 Uhr:

Nach Abschluss der Unfallaufnahme sowie Abschlepp- und Aufräumarbeiten wurde die Vollsperrung der K4250 gegen 12 Uhr wieder aufgehoben. Nennenswerte Verkehrsbeeinträchtigungen auf den Umleitungsstrecken ergaben sich nicht. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen